Header

Pfad

Gründerportrait # 9: Katja Thieme - *betourt: bewegt. belebt. begeistert.

veröffentlicht am 22. Mai 2015 von Stefan Heilmann in Geschichten | Portraits | Interviews

Katja Thieme ist gelernte Kauffrau, diplomierte Geologin und IHK zertifizierte Gästeführerin in Leipzig. Im Jahr 2010 entschied sie sich für den Weg in die berufliche Selbständigkeit und gründete das Unternehmen *betourt in Leipzig. Dadurch konnte sie sowohl ihre Interessen und Talente als auch ihre Ausbildungen in einem Projekt vereinen. Katja ist mit *betourt die Siegerin des Sächsischen Gründerinnenpreises 2015 geworden. Die Jury war sich schnell einig und benannte Katja als verdiente und ehrenwerte Preisträgerin. Die ausschlaggebenden Argumente für die Auszeichnung waren, neben dem sozialen Engagement, das individuelle Marketing von *betourt und die zahlreichen Medienauftritte sowie die erfrischende Art von Katja Thieme.

Mein Angebot:
Meine Zielgruppen sind kleine und große Gruppen, die etwas Spannendes gemeinsam erleben wollen. Dies können sowohl Firmen und Vereine als auch private Gruppen sein. Geboten werden erlebnisorientierte Touren per Kanu, Fahrrad und Ski als auch spannungsreiche Freizeitaktionen, welche von außergewöhnlichen Stadtführungen über GPS Schnitzeljagden bis hin zu Crossgolf-Aktionen reichen. Bei allen Outdoor-Angeboten gilt es, auf sportliche, informative und unterhaltsame Weise die Umgebung zu entdecken und die Freizeit aktiv zu genießen.

Meine Alleinstellungsmerkmale:
Ein individuelles Paket, das jede Tour zu einer besonderen Erfahrung macht. Die Teilnehmer werden dabei aktiv in das Programm eingebunden und können eigene Vorstellungen und Ideen in die Planung mit einfließen lassen. Die meisten Firmenveranstaltungen werden in einer neuartigen Art und Weise umgesetzt: Teambildung, Stressbewältigung, Entspannen durch Freude und gemeinsames Lachen. Gleichermaßen fördert die Ausgestaltung unserer Angebote die Sozialkompetenzen der Teilnehmer.

Meine Unterstützer:
Erst durch die zahlreiche Unterstützung wurde das Projekt *betourt ermöglicht. Vor allem die kritische Hinterfragung der Idee mit Freunden zu Beginn und die Unterstützung bei der Projektumsetzung durch das Leipziger Hochschulgründernetzwerk SMILE waren sehr hilfreich. Finanzielle Mittel kamen von der ARGE Leipzig, der Sächsischen Aufbaubank sowie über die Crowdfunding Plattform VisionBakery. Weitere wichtige Wegbegleiter waren das ZAW, welches mich auf dem Weg zur Gästeführerin in Leipzig unterstützte. Ganz wichtig war die Stadt Leipzig, die die Nutzung der Parkanlagen für unsere Crossgolf-Aktionen genehmigte.

Mein Ziel für 2020:
Eine gute und breite Aufstellung von *betourt- Filialen in Mitteldeutschland zu erreichen und damit einigen Menschen eine sichere und spannende Arbeitsstelle zu bieten.

Meine Tipps:
Es ist immer wieder wichtig konstruktive Kritik zu erfragen und anzunehmen! Zudem bieten Netzwerke eine gute Möglichkeit für jedes Problem eine passende Lösung zu finden.