Header

Pfad

Finden und gefunden werden

veröffentlicht am 27. Dezember 2016 von Marcus Dämmig in Allgemein, Tipps und Tricks

Bekanntlich "gehört Klappern zum Handwerk". So kann man Kunden werben, auf die eigene Leistungsfähigkeit und auf das Unternehmen aufmerksam machen. Gerade deshalb haben viele Unternehmen heute eine eigene Internetpräsenz. Aber findet der Interessent diese Website auch? Vor allem, wenn er bisher weder die Firma noch den Namen des Produkts kennt? Auf den jeweiligen Zweck zugeschnittene Datenbanken sind effektiver bei der Recherche nach Kunden, Kooperationspartnern oder Lieferanten, als die zeitraubende Suche aus der Informationsflut im Internet.

In der IHK wird oft angefragt: "Gibt es in Ihrer Region ein Unternehmen, das dies oder jenes kann? Oder können Sie mir eine Datenbank nennen, wo ich gezielt suchen kann?" Genau für solche Nachfragen hält die Kammer ausgewählte Datenbanken für ihre Mitglieder vor, die sich bei der gezielten Suche im Unternehmensumfeld bewährt haben. Einige davon werden wir hier kurz vorgestellt:

Geschäftspartnersuche - FiS Firmen in Sachsen
Neue Kunden gewinnen, Lieferanten finden, Kooperation oder Lohnfertigung anbahnen, Partner für das Auslandsgeschäft finden - das bietet die Firmendatenbank der Sächsischen Industrie- und Handelskammern Firmen-in-Sachsen. Falls in Sachsen kein geeigneter Partner zu finden ist, hilft eine Linksammlung zu gleichartigen Datenbanken anderer IHKs. Eintrag, Recherche und die Anzeige von bis zu 20 Firmen je Suche sind kostenfrei, der Datenexport für ein Mailing ist kostenpflichtig.

Umwelt- und Energiewirtschaft - UMFIS
Von A wie Altlasten bis Z wie Zertifizierung sind in der Datenbank UMFIS.de bundesweit beratende Ingenieurdienstleister, Entsorger und Verwerter sowie Hersteller und Händler von Anlagen oder Anlagenkomponenten für den Umweltschutz und die Energiewirtschaft zu finden. Damit bietet UMFIS auch einen Überblick über den regionalen Umweltschutzmarkt sowie vorhandene Wettbewerber und erleichtert die Suche nach Kooperationspartnern. Eintrag und Recherche sind kostenfrei, der Datenexport für ein Mailing ist kostenpflichtig.

Kreislaufwirtschaft - Recyclingbörse
Produktionsrückstände und Abfälle des einen Unternehmens sind die Rohstoffe des anderen Betriebes. Diese Partner zusammenzubringen spart auf beiden Seiten Geld. In der bundesweiten IHK-Recyclingbörse Recyclingbörse - dem Vermittlungssystem für verwertbare Abfälle und Produktionsrückstände - finden Anbieter und Nachfrager für Chemikalien, Bauschutt, Glas, Holz, Metall, Gummi, Kunststoff, Papier/Pappe, Textlilien/Leder, Verbundstoffe, Verpackungen und weitere Stoffgruppen zusammen. Eintrag und Recherche sind kostenfrei.

Generationswechsel - nexxt-change
Die Datenbank nexxt-change bringt nachfolgeinteressierte Unternehmer und Existenzgründer zusammen. Unternehmer sowie Existenzgründer können dazu in den Inseraten der Börse recherchieren oder selbst Inserate einstellen. Sie ist eine Internetplattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, der KfW-Bankengruppe, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands in Zusammenarbeit mit den Partnern der Aktion "nexxt". Eintrag und Recherche sind kostenfrei.

Azubis finden - Lehrstellenbörse
Die bundesweite IHK-Lehrstellenbörse ist das meistgenutzte Portal zum Anbieten und Finden von betrieblichen Ausbildungs- und Praktikumsplätzen - siehe: Lehrstellenbörse. Hier können Unternehmen kostenfrei ihre freien Ausbildungsplätze einstellen und Bewerber das Online-Angebot per Umkreissuche nach Berufen oder Branchen durchsuchen oder auch selbst ein Gesuch einstellen. Die Zugangsdaten zur Börse erhalten Unternehmen von Ihrem Ausbildungsberater.

Kooperation mit Unternehmen
Für die Suche auf regionaler Ebene stellen Unternehmen ihre Angebote und Gesuche auf der Website der IHK Dresden ein. Die IHK stellt dann den Kontakt zwischen Inserent und Interessent her. (Eine bundesweite Plattform für die Anbahnung von Kooperationen zwischen Unternehmen existiert leider nicht mehr.) Eintrag und Recherche sind kostenfrei.

Über diese Datenbanken hinaus gibt es auch Portale, auf denen nach geeigneten Dienstleistern recherchiert werden kann. Ein Beispiel dafür ist das Sachverständigenverzeichnis Sachverständigenverzeichnis, welches Angaben zu mehr als 8.500 von Industrie- und Handelskammern, von Architekten-, Ingenieur- und Landwirtschaftskammern sowie von Landesregierungen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen enthält. Die Recherche ist kostenfrei.