Header

Mit Novum zieht ein Dresdner Start up in den VW Inkubator

14.12.2017

Volkswagen hat sechs junge Gründer-Teams für das Start-up-Programm im "Future Mobility Incubator" der Gläsernen Manufaktur in Dresden ausgewählt, die dort ab dem Frühjahr 2018 einziehen und mit Unterstützung von VW und der Wirtschaftsförderung Dresden ihre Ideen zur Marktreife entwickeln können.

ChargeX, Keysurance, EcoG (alle München), S O Nah (Aachen) und Embotech (Zürich) nehmen am Inkubatorprogramm teil.

Zudem wurde die Firma Novum aus Dresden ausgewählt, die ein softwarebasiertes, automatisiertes Batterielabor "to go" entwickelt, um die Reichweite und Lebensdauer von Batterien durch künstliche Intelligenz genauer zu bestimmen und dadurch zu maximieren.